Schwester Winfride –

seit 35 Jahren in der

Mission tätig,

leitet seit 2001

die Krankenstation

Kwasi Fante in Ghana

Ghana:

"Wir sind hier am rechten Fleck"

________________________________________

Vier Steyler Missionsschwestern führen im ghanaischen Buschdorf Kwasi Fante eine Ambulanz. Auch die deutsche Schwester Winfriede kümmert sich hingebungsvoll um die medizinische Erstversorgung der Lokalbevölkerung.

 

Eigentlich wollte Schwester Winfriede aus Tecklenburg nie nach Afrika. Wegen Ihrer Mutter. Die hatte ihr nämlich gesagt: "Kind, da ist es unglaublich heiß, das verträgst Du nicht." Als Novizin äußerte Schwester Winfriede also den Wunsch: Ich möchte überall hin, nur nicht auf den schwarzen Kontinent. Ausgerechnet dort jedoch gab es zu dieser Zeit eine Mitschwester, die aus gesundheitlichen Gründen nach Deutschland zurück musste. "Und schließlich erfüllte mich der Gedanke, in Afrika dringend gebraucht zu sein, mehr als ich die Hitze fürchtete", erzählt Schwester Winfriede. "So also kam ich 1975 nach Ghana – und das Klima habe ich Gott sei Dank von Anfang an gut vertragen."

 

Zunächst arbeitete sie 12 Jahre im Labor des Holy-Family-Hospitals von Nkawkaw, anschließend etwa genauso lang in einem Krankenhaus im nördlich gelegenen Damongo. "Im Jahr 2001 hörte ich, dass für eine Busch-Ambulanz in Kwasi Fante / Afram Plains dringend Schwestern gesucht würden", erinnert sie sich. "Gemeinsam mit einer Schwester aus Südtirol melde ich mich."

 

Seitdem ist Schwester Winfriede medizinisch-technische Assistentin in Kwasi Fante, in einer weit von der Hauptverkehrsader der Afram Plains abgelegenen Krankenstation. "Bis zum nächsten Krankenhaus in Donkorkrom sind es etwa 70 Kilometer", erzählt sie, während sie sorgfältig einen Objektträger unter ihr Mikroskop schiebt. "Wir übernehmen hier also die medizinische Erstversorgung der 60 Dörfer im Umkreis. Ernstere Fälle geben wir nach Donkorkrom weiter."

 

Quelle: Markus Frädrich 16.06.2010, Homepage der Steyler Mission

 

vollständiger Text: siehe PDF-Datei zum Download

 

SW WINFRIDE STEYL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 297.7 KB